Beldibi-Han

vorige Seite (Alara-Han in Pamphylien) zur Übersicht: Karawansereien nächste Seite (Çardak-Han in Phrygien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Die Anfahrt zur Karawanserei Bedibi-Han (N37,01395/E031,46837) kann von Norden aus von der Karawanserei Tol-Han in der Eynif-Ovası oder von Süden aus vom antiken Ort Etenna erfolgen.

Am Südende der Eynif-Ovası beginnt oberhalb der neu gebauten Tunneleinfahrt eine Schotterstraße nach Süden. Diese führt nach ca. 3,5 km zum Abzweig (N37,063746/N031,45289) des Kesikbel-Passes nach rechts. Man hält sich allerdings links und fährt die Straße weiter 11 km. Dabei sind einige Schleifen und Serpentinen zu befahren, aber insgesamt führt der Weg kontinuierlich bergab weiter nach Süden. Dann trifft man auf einen Abzweig (N37,01913/N031,46655), der rechts nach Etenna und links weiter zum Ziel führt, dass dann nach nur weiteren 800 Meter erreicht ist.

Von Sirtköy (Etenna) aus fährt man ca. 3 km weiter nach Norden und trifft dort auf den Abzweig (N37,01238/N031,43626) nach Links zum Kesikbel-Passes. Man hält sich allerdings rechts und fährt die Straße weiter ca. 4,5 km. Dann trifft man auf einen Abzweig (N37,01913/N031,46655), der links nach Tol-Han und rechts in einer Spitzkehre weiter zum Ziel führt, dass dann nach nur weiteren 800 Meter erreicht ist.

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Die Karawanserei Bedibi-Han liegt in einem Waldstück ca. 3 km Luftlinie östlich von Etenna. Sie ist über gut befahrbare Waldwege bei einiger Vorsicht auch mit einem normalen PKW einfach zu erreichen. In Bedibi-Han gibt es keinen Wärter und es ist kein Eintrittspreis zu bezahlen.

Geschichte

Geschichte

Wie die meisten Gebäude dieser Art scheint auch die Karawanserei Beldibi-Han im 13.Jh.n.Chr. entstanden zu sein. Sie diente als kleinere Raststation dem Schutz von Reisenden auf dem Weg von Side über Beyşehir nach Konya. Dabei lag sie zwischen dem antike Ort Etenna in Pamphylien und der Karawanserei Tol-Han in der Eynif-Ovası.

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Die Karawanserei Bedibi-Han ist insgesamt in einem schlechten Zustand. Die Mauern der Vorhofes sind größtenteils verstürtzt. Die Trümmer liegen im und um der ehemaligen Hof herum und erschweren so den Zugang zum Hauptgebäude. Von den Aussenverkleidungen sind nur mehr spärliche Reste, insbesondern um den Haupeingang zum geschlossene Gebäude herum, erhalten. Eine Inschrift, insbesonders eine Bauinschrift ist nicht auffindbar. Das Dach im Hauptgebäude ist verstürtzt. Das Gebäude wird z.Zt. auls Ziegenstall benutzt.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017